Ronan Keating flopt in den USA

20. November 2001, 10:57
posten

"Lovin' Each Day" wird von den Amerikanern nicht geliebt

Hamburg - Der irische Sänger Ronan Keating, der in Europa immense Erfolge feiert, kommt bei den Amerikanern mit seinen Songs nicht gut an. Nach Informationen des Online-Dienstes "Entertainment Music" hat er in Nordamerika trotz eines millionenschweren Werbeetats und massivem persönlichen Einsatzes von seiner Single "Lovin' Each Day" in fünf Monaten lediglich 25.000 Exemplare absetzen können.

Prompt führten die Wege von Keating und seiner US-Plattenfirma in getrennte Richtungen. Der Sänger will sich nun vorerst auf den europäischen Markt konzentrieren. (APA)

Share if you care.