20. 11.

20. November 2001, 14:10
posten
1531 - Der Zweite Kappeler Landfriede zwischen den Katholiken und Zürich stoppt die Ausbreitung der Reformation in der deutschsprachigen Schweiz. Im Kappeler Krieg war der Reformator Ulrich Zwingli gefallen. In Genf kann sich die Reformation behaupten; die Stadt wird zum Zentrum des Calvinismus.
1541 - Genf erhält eine von dem Reformator Johann Calvin ausgearbeitete Verfassung.
1805 - In Wien dirigiert Ludwig van Beethoven die Uraufführung der ersten Fassung seiner Oper "Fidelio".
1811 - Der Fabrikant Friedrich Krupp gründet in Essen mit seinen Teilhabern, den Brüdern Kechel, ein Gusseisenwerk "zum Zwecke der Verfertigung des englischen Gussstahls und aller daraus resultierenden Fabrikate".
1906 - Max Reinhardt inszeniert an den Berliner Kammerspielen die Tragödie "Frühlings Erwachen" und verhilft damit dem Dramatiker Frank Wedekind zum künstlerischen Durchbruch.
1926 - Gerhart Hauptmanns Drama "Dorothea Angermann" wird gleichzeitig in Wien, München und Leipzig und an weiteren deutschsprachigen Bühnen uraufgeführt.
1966 - In New York wird das Musical "Cabaret" von John Kander und Fred Ebb uraufgeführt. - Bei Landtagswahlen in Bayern kommt die rechtsextremistische NPD auf einen Stimmenanteil von 7,4 Prozent und stellt 15 Abgeordnete.
1986 - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stellt in New York ein weltweites Programm zur Aids-Bekämpfung vor.
2000 - Der peruanische Präsident Alberto Fujimori tritt offiziell zurück. Einen Tag darauf erklärt ihn das Parlament wegen "moralischer Unfähigkeit" für abgesetzt.

Geburtstage: Karl Ritter von Frisch, öst. Zoologe (1886-1982) Jose Andrade, urug. Fußballstar (1901-1957) David "Chim" Seymour, amer. Fotograf (1911-1956) Bohdan Drozdowski, poln. Autor (1931- ) Bo Derek, amer. Schauspielerin (1956- )

Todestag: Trofim Denissowitsch Lyssenko, sowj. Agronom (1898-1976) Rolf Bongs, dt. Schriftsteller (1901-1981) (APA)
Share if you care.