Maler Fritz Fröhlich im Alter von 92 Jahren gestorben

20. November 2001, 11:47
posten

Er galt als Doyen der oberösterreichischen Malerei

Linz - Im Alter von 92 Jahren ist am Montagnachmittag der Maler Fritz Fröhlich an Herzversagen gestorben. Dies gaben die Familie des Künstlers und die oberösterreichische Landesregierung bekannt. Fröhlich, der die meiste Zeit seines Lebens in Oberösterreich verbrachte und zuletzt in Wilhering bei Linz lebte und arbeitete, galt als Doyen der oberösterreichischen Malerei.

Fritz Fröhlich wurde 1910 in Linz geboren, wo er auch aufwuchs. Ab 1929 studierte er in Wien Malerei. Nach dem Zweiten Weltkrieg war er im Brotberuf als Restaurator tätig, künstlerisch widmete er sich in dieser Zeit vor allem der Freskenmalerei. Anfang der 50er Jahre wandte sich Fröhlich intensiv der Moderne zu, in der Folge arbeitete er mit den unterschiedlichsten Techniken. Zu seinen bedeutendsten künstlerischen Arbeiten zählen die Gestaltung der Synagoge in Linz, der Sakralräume im Stift Engelszell und des Festsaals im Stift Wilhering.

Für sein Lebenswerk wurde Fritz Fröhlich unter anderem mit dem Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst, dem Kubinpreis des LandesOberösterreich und dem Großen Goldenen Ehrenzeichen der oberösterreichischen Landeshauptstadt bedacht. (APA)

Share if you care.