Sohn von Terror-Anführer Abderrahman angeblich in Haft in Afghanistan

19. November 2001, 17:32
posten

Zeitung: Vom CIA festgehalten

Kairo - Ein Sohn des in den USA inhaftierten blinden Fundamentalistenführers Scheich Omar Abderrahman soll vom amerikanischen Geheimdienst CIA in Afghanistan festgehalten werden. Das berichtete die arabische Tageszeitung "Al-Hayat" am Montag unter Berufung auf den ägyptischen Anwalt der Extremisten-Organisation "Gamiat Islamiya", Muntasir Zayat. Dieser sagte, er habe in einem Video gesehen, wie der mit Eisenketten gefesselte Ahmed Maruf von Soldaten der Nordallianz in Kabul abtransportiert worden sei.

Auf einer zweiten Kassette finden sich nach Angaben Zayats deutliche Hinweise für die Misshandlung Marufs durch Kämpfer der Nordallianz. Zayat hat nach eigenen Angaben glaubwürdige Informationen, dass Maruf von der Nordallianz in einem Auto zu den US-Agenten gebracht worden ist. Der fundamentalistischen Kreisen nahestehende Anwalt erklärte, er wolle sich für eine Überführung Marufs nach Ägypten einsetzen.

Maruf und sein Bruder Mohammed stehen nach "Al-Hayat"- Informationen Terror-Chef Osama bin Laden und seiner Organisation El Kaida nahe. Mohammed sei die Flucht nach Kandahar gelungen, hieß es. Scheich Omar Abderrahman sitzt wegen seiner Beteiligung am ersten Anschlag auf das World Trade Center 1993 und der Planung mehrerer anderer Terrorakte im Gefängnis. (APA/dpa)

Share if you care.