Samsung Electronics kürzt Investitionen für 2002 drastisch

19. November 2001, 11:41
posten

Weltgrößter Speicherchip-Hersteller senkt Ausgaben um über ein Drittel auf 37 Milliarden Schilling

Seoul - Der südkoreanische Elektrokonzern Samsung plant wegen der Schwäche des Marktes für Informationstechnologie für 2002 weniger Sachinvestitionen ein. Wie der weltweit größte Hersteller für Speicherchips am Montag in Seoul mitteilte, sollen die Investitionen im Vergleich zum laufenden Jahr um mehr als ein Drittel von 4,6 auf 3,05 Bill. Won (etwa 37,2 Mrd. S) zurückgeschraubt werden.

Wegen des drastischen Preisverfalls bei Speicherchips hatte Samsung im dritten Quartal dieses Jahres 75 Prozent weniger verdient. Nach Angaben des Unternehmens nahm der Nettogewinn in den Monaten Juli bis September im Vorjahresvergleich von 1,7 Bill. Won auf 420 Mrd. Won ab.

(APA/dpa)

LINK
Samsung
Share if you care.