US-Hilfe für Usbekistan erwogen

17. November 2001, 18:41
posten

Als Dank für die Nutzung seiner Luftwaffenstützpunkte

Washington - Die USA erwägen größere Finanzhilfen für Usbekistan. Außenamtssprecher Philip Reeker erklärte am Samstag, dazu zählten humanitäre Hilfe sowie Geld für das Gesundheitswesen, die Sicherheit, Wassermanagement und soziale Leistungen. Usbekistan hat den US-Truppen die Nutzung von Luftwaffenstützpunkten des Landes im Kampf gegen Ziele in Afghanistan gestattet.

US-Außenminister Colin Powell und sein usbekischer Kollege Abdulasis Kamilow trafen am Freitagabend in Washington zusammen. Außenamtssprecher Reeker erklärte, Usbekistan sei von Anfang an ein wichtiger Koalitionspartner im Kampf gegen den Terrorismus gewesen. In Usbekistan sind etwa 1.000 US-Soldaten stationiert. (APA/AP)

Share if you care.