Feuergefechte im Norden Mazedoniens

17. November 2001, 14:34
12 Postings

Neuerliche Zusammenstöße zwischen albanische Rebellen und mazedonische Polizei

Skopje - Im Norden Mazedoniens ist es am frühen Samstagmorgen wieder zu Zusammenstößen zwischen aufständischen Albanern und mazedonischen Sicherheitskräften gekommen. Nach Darstellung der mazedonischen Polizei eröffneten die Rebellen das Feuer mit Maschinengewehren und Granatwerfern auf einen Kontrollposten nahe dem Dorf Preljubiste. Aus dem Innenministerium verlautete, die Polizisten hätten das Feuer erwidert. Verletzt wurde niemand.

Am frühen Freitagmorgen hatte das mazedonische Parlament nach monatelangen Verzögerungen Verfassungsänderungen zu Gunsten der albanischen Minderheit beschlossen und damit einen Durchbruch im international unterstützten Friedensprozess für das Balkanland erzielt. Eine neue militante Gruppe erklärte jedoch am Freitag, sie habe den "Krieg für die Befreiung aller albanischen Gebiete im ehemaligen Jugoslawien" ausgerufen. Über die Schlagkraft dieser so genannten Albanischen Nationalarmee bestehen allerdings Zweifel. (APA/AP)

Share if you care.