Harry Potter erobert die US-Kinokassen

17. November 2001, 13:53
posten

... zumindest bei online-Kartenverkäufen schlägt er "Pearl Harbor" und "Planet der Affen"

Harry Potter erobert US-Kinos - auf 8200 Leinwänden zu sehen Mehr als doppelt so viele online-Kartenverkäufe wie vor dem Start von "Pearl Harbor" oder "Planet der Affen" New York - Der Zauberlehrling Harry Potter hat am Freitag die amerikanischen Kinos erobert. Begleitet von lobenden Pressekritiken lief die Verfilmung des Bestsellers "Harry Potter und der Stein der Weisen" in den USA auf 8.200 Leinwänden an. Tausende Potter-Fans hatten bereits für die ersten Vorführungen kurz nach Mitternacht angestanden.

Branchenkenner sagten voraus, dass der Film nach dem gleichnamigen Buch der britischen Autorin Joanne K. Rowling einen neuen Premierenrekord aufstellen werde. Seit 1999 wurde er von der "Star Wars"-Folge "Die dunkle Bedrohung" gehalten. Der Streifen hatte am ersten Tag 28,5 Millionen Dollar eingespielt (nach derzeitigem Kurs 32,3 Mill. Euro/444 Mill. S). "Harry Potter" hingegen könnte nach der Erwartung von Experten bereits am ersten Wochenende rund 80 Millionen Dollar einspielen.

Online-Firmen meldeten bereits Rekord-Kartenverkäufe über das Internet. So hieß es bei Movietickets.com, für den Potter-Film hätten sich mehr als doppelt so viele Zuschauer ihre Karten online gekauft als vor dem Start von "Pearl Harbor" oder "Planet der Affen". Die 125 Millionen Dollar teure Verfilmung der Abenteuer Harry Potters während seines ersten Jahres in der Magier-Schule Hogwarts war am Freitag auch in Großbritannien mit Rekordbesucherzahlen angelaufen. In Österreich startet der Film am 23. November. (APA/dpa)

  • Artikelbild
    foto: derstandard.at
Share if you care.