Microsoft bringt Zwangsaktivierung nun auch auf den Apple

20. November 2001, 15:55
2 Postings

"Wir hätten die Aktivierungsmechanismen schon in Office XP implementiert, wenn wir Zeit gehabt hätten"

In der neuesten Ausgabe des Fachmagazins c't (24/01) kündigte Kevin Browne, Geschäftsführer der Mac-Abteilung bei Microsoft, dass die Aktivierungspflicht künftig auch in Mac-Programme eingebaut wird: "Wir hätten die Aktivierungsmechanismen schon in Office v. X implementiert, wenn wir die Zeit und die Leute dafür gehabt hätten." Da dem aber nicht so war, kommt die Mac-OS-X-Version des Microsoft Office-Pakets am 28. November noch ohne Aktivierungszwang auf den Markt.

Wann kommt die Zwangsaktivierung

Was Browne im Interview jedoch nicht verriet war der Starttermin für die Zwangsaktivierung. Mac-User dürften scheinbar noch eine "Galgenfrist" genießen, bis der Aktivierungsmechanismus auch den Apple erreicht hat. Wie zu erfahren war wird auch die Apple-Aktivierung analog wie bei Windows-PC-Usern eine Installation über die Dauer von mehr als 30 Tagen nur dann gestatten, wenn ein spezieller Freischaltcode, der per Telefon oder Internet von Microsoft anzufordern ist, eingegeben wurde.(red)

Share if you care.