Vereinte Nationen: Sambia steht vor Hungersnot

16. November 2001, 17:46
posten

Soforthilfe von 18 Millionen Dollar gefordert

Lusaka - Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) hat vor einer Hungerkatastrophe in Sambia gewarnt und eine Soforthilfe von 18 Millionen Dollar (20,4 Mill. Euro/281 Mill. S) gefordert. Das Land im Süden Afrikas leide derzeit unter den extremen Witterungsbedingungen, sagte der WFP-Leiter für Sambia, Richard Ragan.

In einigen Teilen regne es viel zu viel, in anderen herrsche äußerste Dürre. 1991 waren 41 Prozent der sambischen Bevölkerung chronisch unterernährt. Heute sind es bereits 60 Prozent. Bis zur nächsten Ernte im März würden die Lebensmittelvorräte zahlreicher Haushalte noch weiter zurückgehen, sagte Ragan. Laut WFP sind etwa 1,3 Millionen Menschen von der Hungersnot bedroht. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.