Vier Streubomben der US-Luftwaffe in Pakistan eingeschlagen

16. November 2001, 17:22
posten

Auf unbewohntem Gebiet niedergegangen

Islamabad - Erstmals seit dem Beginn der US-Angriffe auf Afghanistan am 7. Oktober sind vier Streubomben der amerikanischen Luftwaffe auf pakistanischem Staatsgebiet eingeschlagen. Wie ein Sprecher des Innenministeriums am Freitag in Islamabad mitteilte, gingen die Bomben auf unbewohntem Gebiet in der halb-autonomen Stammeszone Khurram in der nordwestlichen Grenzprovinz Pakistans nieder. Über mögliche Verletzte oder Sachschäden wurde zunächst nichts bekannt.

Zwei der Bomben seien in der Nähe eines Beobachtungspostens an der Grenze zu Afghanistan explodiert. Dort verschärfte Pakistan seine Sicherheitsvorkehrungen, um eine mögliche Flucht des mutmaßlichen Terroristenführers Osama bin Laden und seiner Anhänger aus der El-Kaida-Gruppe sowie von Taliban-Funktionären zu vereiteln. Am Freitag wollte der pakistanische Militärmachthaber Pervez Musharraf einem Treffen mit Beratern vorsitzen, bei dem die Sicherheit an der Grenze erörtert werden solle. (APA)

Share if you care.