Schwangere Barbie kommt auf den Markt

16. November 2001, 17:20
posten

Baby-Barbie kommt Monate später - per Post

Hongkong - Die Spielzeugpuppe Barbie hat ihr braves Image abgelegt - jetzt gibt es die Blondine auch mit Tätowierung. Nach einem von Barbie-Hersteller Mattel in Auftrag gegebenen Kreativitäts-Wettbewerb präsentierten am Freitag in Hongkong 20 Design-Studenten unter anderem eine Puppe mit schulterfreiem Abendkleid, das den Blick auf eine rückengroße Drachen-Tätowierung freigibt. Eine Massenproduktion der Tattoo-Barbie sei derzeit jedoch nicht geplant, sagte der Design-Professor an der Technischen Universität Hongkong, Peter Dean. Der japanische Spielzeug-Hersteller Takara startete dagegen mit dem Verkauf einer schwangeren "Rika-chan"-Puppe - einer japanischen Barbie-Version.

Mini-Baby Puppe per Postkarte anfordern

Die Barbie mit Babybauch trägt beim Kauf ein Umstandskleid und bekommt später ein Kind - per Post. Der Käufer kann die Mini-Puppe per Postkarte anfordern. Mitgeschickt wird auch ein Schlüssel zum Herauslassen der Luft aus dem Bauch der "Rika-chan"-Puppe. "Wir hoffen, dass es helfen wird, Kindern die Wichtigkeit der Verbindung zwischen Eltern und Kind zu zeigen", sagte eine Takara-Sprecherin. Sie betonte, der Verkaufsstart hänge nicht mit der für diesen Monat erwarteten Geburt des ersten Kindes der japanische Kronprinzessin Masako zusammen. (APA/Reuters)

Share if you care.