Casinos Austria - Kein Anzeichen für neue Konzessionen

16. November 2001, 14:32
posten
Wien - Die Casinos Austria sieht keine Anzeichen für eine bevorstehende Änderung bei der Vergabe von Glücksspielkonzessionen in Österreich. Es gebe derzeit auch keinen Hinweis auf eine Aufstockung der derzeit zwölf Konzessionen auf 15 wie vereinzelt kolportiert, sagte der Vorstandsdirektor der Casinos Austria, Leo Wallner, am Freitag zur APA. Bei der Ausschreibung neuer Glücksspielkonzessionen würden sich die Casinos "selbstverständlich darum bewerben", so Wallner.

Eine Diskussion über weitere Konzessionen sei zum gegenwärtigen Zeitpunkt verfrüht. Die Konzentration auf einen Glücksspielbetreiber sei ein Grundprinzip in Europa, das bestätigten auch drei Urteile des Europäischen Gerichtshofes. Als Glücksspielbetreiber hätten die Casinos auch wichtige ordnungspolitische Aufgaben wahrzunehmen. Die Zulassung weiterer Betreiber setze eine vollständige Liberalisierung der Konzessionsvergabe voraus. Das sei Sache des Finanzministers. Derzeit gebe es dafür aber keine Hinweise, sagte Wallner. (APA)

Share if you care.