Etat der deutschen Bundesanstalt für Arbeit steigt auf 54 Milliarden Euro

16. November 2001, 13:26
posten
Nürnberg - Die angespannte Lage auf dem Arbeitsmarkt schlägt sich auch im Haushalt der deutschen Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg nieder. Der Verwaltungsrat billigte am Freitag den Etat für 2002 mit einem Volumen von 54,124 Mrd. Euro (745 Mrd. S). Das sind 2,4 Mrd. Euro mehr als im laufenden Jahr. Den Zahlen liegen eine durchschnittliche Arbeitslosenzahl von knapp 3,9 Millionen und ein Wirtschaftswachstum von real 1,25 Prozent zu Grunde. Als Zuschuss des Bundes sind zwei Mrd. Euro eingeplant. (APA/dpa)

Share if you care.