Neues Renzo Piano- Opernhaus in Parma eröffnet

16. November 2001, 13:28
posten

Gala-Vorführung der Mailänder "Scala" unter Riccardo Muti zur festlichen Stunde

Parma - Nach fünfjähriger Bauzeit ist in Parma ein neues Opernhaus nach Plänen des italienischen Architekten Renzo Piano eröffnet worden. Zur Einweihung des Glasbaus, der auch als Konzerthalle und Auditorium dient, gab die Philharmonie der Mailänder "Scala" unter dem Dirigenten Riccardo Muti eine Galavorführung. Der 90 Meter lange rechteckige Bau war früher eine Zuckerfabrik. Piano meinte, das alte Fundament sei ein "Geschenk der Geschichte". Es habe ihm geholfen, für den Neubau harmonische Maße zu finden.

Der Neubau kostete 192 Mill. Schilling. Piano wurde auch außerhalb der Branche vor allem durch das Pariser Centre Pompidou und das Daimler-Chrysler-Center am Potsdamer Platz in Berlin bekannt. (APA/dpa)

Share if you care.