Staatsanwaltschaft prüft Betrugsvorwurf wegen Sabena-Konkurs

16. November 2001, 12:44
posten
Brüssel - Die Staatsanwaltschaft in Brüssel ermittelt im Zusammenhang mit der Pleite der Fluggesellschaft Sabena wegen Betrugs. Wie der belgische Rundfunk am Freitag meldete, laute der Vorwurf, trotz Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens seien Forderungen von Gläubigern erfüllt worden. Die Staatsanwaltschaft ermittele gegen unbekannt, hieß es weiter. Auch soll die Rolle der Swissair beim Konkurs der Sabena untersucht werden.

Erst vor wenigen Tagen hatte der für die Sabena verantwortliche belgische Minister Rik Daems vorgeschlagen, Schadenersatzansprüche gegen die Swissair auf europäischer Ebene zu bündeln. Swissair hält an der zusammengebrochenen Fluggesellschaft 49,5 Prozent. Etwa 7.500 bisherige Sabena-Mitarbeiter erhielten nach kürzlichen Zeitungsberichten ihre Kündigungsschreiben. Insgesamt beschäftigte die belgische Airline 12.000 Menschen. (APA/dpa)

Share if you care.