med.TV im Wartezimmer

16. November 2001, 12:37
posten
Wien - Österreichs niedergelassene Ärzte und ihre Patienten sind offenbar von dem seit einigen Wochen zur Verfügung stehenden Wartezimmer-Fernsehen med.TV angetan: Schon 250 Arztordinationen haben das Video-Programm, teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit.

Das in regelmäßigen Abständen neu zusammengestellt Programm umfasst Themen aus Gesundheit, Medizin, Wellness und gesunder Lebensstil. Herausgeberin Susanne Takats: "Das positive Echo bestätigt unseren neuen Weg der Gesundheitsinformation in Österreich. Gemeinsam mit der Ärzteschaft und dem Staatssekretariat für Gesundheit werden wir damit unseren Beitrag zu Prävention und Bewusstseinsbildung leisten." Man rechne noch in diesem Jahr mit rund 300 Arztpraxen als Abonnenten.

Takats berichtet von einem guten Echo auf die neue Initiative zur Etablierung eines Gesundheits- bzw. Wartezimmer-Fernsehens. "Wir sind davon überzeugt, dass med.TV die Vorsorge und Gesundheitsförderung verbessern kann", erklärte beispielsweise der Obmann der Kurie der niedergelassenen Ärzte in der Ärztekammer, Dr. Jörg Pruckner. (APA)

Share if you care.