Novell Österreich von Stellenabbau nicht betroffen

16. November 2001, 12:03
posten

In den USA 1400 Kündigungen - at.: Geschäftsjahr 2001 "sehr erfolgreich"

Die Österreich-Niederlassung des US-Anbieters von Netzwerksoftware, die Novell Österreich GmbH (Wien), sei von den Restrukturierungsmaßnahmen des Konzerns nicht betroffen (Der Webstandard berichtete ). Novell Österreich habe das Geschäftsjahr 2001 "sehr erfolgreich mit einem Wachstum" abgeschlossen. Novell Österreich-Geschäftsführer Peter Latzenhofer sieht zudem durch die neuen Novell-Produkte und Dienste die Basis für weiteres Wachstum im nächsten Jahr gelegt, teilt Novell Österreich heute, Freitag, mit.

Wie berichtet, will der US-Netzwerksoftwareanbieter Novell angesichts der schwachen IT-Konjunktur seine Belegschaft um knapp ein Fünftel reduzieren. 1.400 der weltweit 6.000 Stellen sollen gestrichen werden, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Provo im US-Bundesstaat Utah mit. Dies sei eine Reaktion auf das Überangebot an Beratungsdienstleistungen und das Nachlassen des IT-Marktes. Für das vierte Quartal erwartet Novell wie bisher einen Umsatz von 306 Mill. Dollar (348 Mill. Euro/4,78 Mrd. S) und einen Gewinn je Aktie von einem Cent vor Sonderposten. (apa)

Share if you care.