"Praktisch, modern und universell" - die neue Polizei

16. November 2001, 17:04
1 Posting

Neue Uniformen für Polizei und Gendarmerie müssen her

Wien - Ab dem Frühjahr 2002 werden in den nächsten drei bis vier Jahren neue Uniformen für Polizei und Gendarmerie eingeführt. Ein einheitlicher Schnitt und die Verwendung gleicher Materialien für die beiden Exekutivzweige sollen eine Ersparnis von rund 25 Millionen Schilling bringen, teilte das Innenministerium heute, Freitag, mit. Unterschiedlich sind nur mehr die Distinktionen (Rangabzeichen) und die Farben: Grün für die Sicherheitswache und Grau für die Gendarmerie.

"Praktisch, modern und universell", lautet das Urteil von Innenminister Ernst Strasser (V). Die bisherigen Mehrzweckuniformen entsprächen nicht mehr den Anforderungen. Sie schnitten in den Punkten Kombinationsmöglichkeiten, Tragekomfort und Aussehen zuletzt schlecht ab.

Moderne Outdoor-Materialien

Für das neue Outfit der Exekutive wurden moderne Outdoor-Materialien verwendet. Tests haben laut Ministerium ergeben, dass sich die Uniformen einer hohen Akzeptanz bei den Beamtinnen und Beamten erfreuen. Neu sind komfortable Polohemden und funktionelle Einsatzjacken mit abnehmbaren Ärmeln. Die Kleidungsstücke haben verschiedene Schnitte für Männer und Frauen.

"Die neue Uniform ist nicht nur moderner und funktioneller, sondern sie hilft, langfristig auch Geld zu sparen", so Strasser. Die Kosten für eine neue Garnitur belaufen sich auf etwa 7.600 Schilling. Durch die Verwendung gleicher Materialien und die gleichzeitige Beschaffung für Polizei und Gendarmerie ergebe sich eine Kosteneinsparung von rund 25 Millionen Schilling in drei bis vier Jahren. (APA)

  • Artikelbild
    foto: bmi
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.