Eins, zwei, losgestampft

16. November 2001, 11:30
posten

"Riverdance - The Show" erschüttert im November Wien

Wien - Fast 170.000 Besucher haben 1998 und 1999 die beiden Wien-Gastspiele des Musicals "Riverdance - The Show" gesehen. Ab kommendem Mittwoch (21.11.) ist der irische Exportschlager, der seit der Premiere 1995 in Dublin weltweit über zwölf Millionen Zuschauer angezogen hat, wieder (laut Aussendung der Veranstalter zum letzten Mal) und in neuem Bühnen-Outfit in der Wiener Stadthalle zu sehen.

"Riverdance" ist eine Reise durch die Mythen und die Mystik Irlands. Erzählt wird von der Auswanderung der Iren nach Amerika, dem Aufeinanderprallen mit der fremden Kultur jenseits des Atlantiks und der Suche der späteren Generationen nach ihren Wurzeln. Dabei verbinden Komponist Bill Whelan und Regisseur John McColgang irische Tradition mit modernen Elementen der Pop-Kultur: Von keltischen Weisen und irischem Volkstanz über erstklassigen Flamenco und Kasatschok bis zu Stepp- und Breakdance reicht die Stilbreite.

Der preisgekrönte Publikumsmagnet - die CD errang 1997 einen "Grammy" für das "Best Musical Show Album", die Show wurde 1998 mit dem "Bambi" für Kreativität ausgezeichnet und ist seit vorigem Jahr fest im Programm des New Yorker Gershwin Theatre am Broadway, und das Video sprengt alle Verkaufsrekorde - ist in Wien bis 2. Dezember zu sehen. (APA)

Riverdance - The Show

21.-25.11. und 29.11.-1.12. 19.30 Uhr und 24., 25.11. sowie 1.,2.12. 14.30 Uhr

Wiener Stadthalle

Kartenpreise zwischen 500.- und 1050 S.
Share if you care.