Dell: Preiskrieg bringt Marktanteile

19. November 2001, 17:49
posten

Deutliche Rückschläge bei Gewinn und Umsatz

Austin - Der weltgrößte PC-Produzent Dell hat als einziger großer Computerhersteller im abgelaufenen Quartal mehr Geräte verkauft. Dell eroberte durch einen selbst angefachten Preiskrieg neue Marktanteile, erlitt jedoch deutliche Rückschläge bei Gewinn und Umsatz. Dennoch verdiente der Konzern in dieser Zeit als einziger unter den großen der Branche noch Geld mit PC-Verkäufen.

Gewinnrückgang

Der Gewinn fiel im Vorjahresvergleich um 36 Prozent auf 429 Mill. Dollar (486 Mill. Euro/6,69 Mrd. S) oder 16 Cents je Aktie, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend nach US-Börsenschluss mit. Die Wall Street hat 15 Cents je Aktie Gewinn erwartet. Der Umsatz schrumpfte im dritten Quartal (bis 2. November) des Geschäftsjahres 2001/2002 um zehn Prozent auf 7,5 Mrd. Dollar.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres fiel der Dell- Umsatz um 0,5 Prozent auf 23,1 Mrd. Dollar und der Gewinn um 54,7 Prozent auf 790 Mill. Dollar. Die Dell-Aktie gab nachbörslich um 39 Cents auf 27,30 Dollar nach.

Rasanter Zuwachs bei Marktanteilen

In der Region Europa, Naher Osten und Afrika stiegen die Auslieferungen im dritten Quartal um 21 Prozent, obwohl der Gesamtmarkt dort um zehn Prozent schrumpfte. Das Unternehmen konnte seinen US-Marktanteil in den vergangenen vier Quartalen um sechs Prozentpunkte auf 26 Prozent und den weltweiten Marktanteil um drei Punkte auf 14,5 Prozent erhöhen. "Wir gewinnen Marktanteile schneller als je zuvor in der Dell-Geschichte", betonte Konzernchef Michael Dell.

Dell liefert inzwischen 80 Prozent seiner Desktop-PCs mit Pentium 4-Prozessoren aus. Die Nachfrage nach dem Windows XP-Betriebssystem steige entsprechend stark. Das Unternehmen hatte am Quartalsende nur noch 34.400 Mitarbeiter gegenüber 39.000 vor einem Jahr. Die Gesellschaft rechnet für das Schlussquartal mit einem leichten Umsatzanstieg und einem Absatzzuwachs um fünf Prozent. Der Quartalsgewinn dürfte bei 16 Cents je Aktie liegen. Dell verfügte am Ende des dritten Quartals über liquide Mittel und Investments von acht Mrd. Dollar.

Branche unter Druck

Im abgelaufenen Quartal erlitten alle großen Computerhersteller deutliche Gewinneinbußen. Während Branchenführer IBM nach einem Rückgang um 19 Prozent immer noch 1,6 Mrd. Dollar verdiente, machte der schärfste Dell-Konkurrent Compaq einen Verlust von 499 Mill. Dollar nach einem Gewinn im Vorjahr. Bei Hewlett-Packard brach der Gewinn um 89 Prozent auf nur noch 97 Mill. Dollar ein. (APA/dpa)

LINK
Dell
Share if you care.