Haider: Schließung kann nur mit EU-Veto erhindert werden

15. November 2001, 22:56
1 Posting

Maria Rauch-Kallat: Ein Veto verhindere Temelin nicht

Wien - Kärntens Landeshauptmann Jörg Haider (F) hält an der Veto-Drohung der Freiheitlichen gegen den EU-Beitritt Tschechiens im Fall der Inbetriebnahme des Atomskraftwerks Temelin fest. In der "ZiB 2" betonte Haider: "Wir sind die einzigen in Wirklichkeit, die das Thema zu Ende denken". Vertreter der drei anderen im Parlament vertretenen Parteien pochten zwar auf die Schließung des AKW, wandten sich aber erneut gegen ein Veto.

ÖVP-Generalsekretärin Maria Rauch-Kallat sagte, ein Veto verhindere Temelin nicht. Nur konsequente Verhandlungen könnten zu dem gewünschten Ergebnis führen. Die beste Variante sei, "Temelin geht nicht in Betrieb". Ulli Sima von den Sozialdemokraten betonte, ein Veto verhindere den EU-Beitritt Tschechiens, nicht aber das AKW. Die Grüne Ewa Glawischnig sagte erneut, Österreich solle Tschechien mit einer finanziellen Ausstiegshilfe unter die Arme greifen. (APA)

Share if you care.