Bob: Lange gewinnt zweiten Lauf in Lake Placid

18. November 2001, 22:55
posten

Der Deutsche beendete damit die Siegesserie des US-Amerikaners Hays - Stampfer Neunter

Lake Placid - Die Siegesserie von Todd Hays im Bob-Weltcup ist beendet. Nach Erfolgen in den bisherigen drei Saison-Rennen sowie dem Vierer-Finale der vergangenen Saison musste sich der US-Amerikaner am Sonntag im Vierer-Bewerb in Lake Placid Andre Lange um 12/100 Sek. geschlagen geben. Der Deutsche markierte im ersten Heat Bahnrekord. Rang drei ging an die Schweizer Crew von Martin Annen (+0,91). Der Tiroler Wolfgang Stampfer kam nach seinem guten sechsten Zweier-Rang am Vortag diesmal auf Platz neun (1,34).

Überleben war das Motto

Gründsätzlich ging es im von chaotischen Bedingungen begleiteten Weltcup-Wochenende hauptsächlich darum, die gefährliche Eispiste zwei Mal unfallfrei hinunterzufahren. "Ich wollte die Woche überleben", sprach Annen wohl für alle Athleten. Der Deutsche Rene Spies hatte nach einem Fahrfehler im Training eine leichte Gehirnerschütterung erlitten und trat am Wochenende nicht an, sein Landsmann und Europameister Matthias Benesch kiepte im Vierer kurz vor dem Ziel um, sein Bremser Szelig verletzt sich dabei. Die Weltcup-Saison geht am 1./2. Dezember in Winterberg weiter. (APA/dpa) Ergebnisse vom Vierer-Weltcup in Lake Placid:

  • 1. Deutschland I (Andre Lange/Lars Behrendt/Kevin Kuske/Carsten Embach) 1:49,94 Min. (54,84 Sek./Bahnrekord+55,10)
  • 2. USA I (Todd Hays/Randy Jones/Paul Jovanovic/Garrett Hines) 1:50,06 (54,88+55,18)
  • 3. Schweiz I (Martin Annen/Jakob Frei/Beat Hefti/Cedric Grand) 1:50,83 (55,31+55,52)
  • 4. Russland I (Popow) 1:50,89 (55,37+55,52)
  • 5. Lettland I (Prusis ) 1:50,91 (55,42+55,49)
  • 6. Niederlande I (Glas) 1:51,11 (55,42+55,69) weiter:
  • 9. Österreich I (Wolfgang Stampfer/Martin Schützenauer/Michael Müller/Klaus Seelos) 1:51,28 Min.
  • 19. Jürgen Loacker/Michael Schnallinger/Lukas Butzerin/Toni Gomig) 1:53,21 (56,45+56,76)

    Weltcup-Stand: 1.Hays 67 - 2. Annen 63 - 3. Lange 61 - 4. Popow 53 - 5. Prusis 48 - 6. Stampfer und Pierre Lueders (CAN) je 42

    Share if you care.