London: Mutmaßliche Mitglieder der "Wahren IRA" verhaftet

15. November 2001, 18:08
posten

Serie von Anschlägen soll auf das Konto der sechs Männer gehen

London - Britische Anti-Terror-Einheiten haben am Donnerstag sechs Männer festgenommen, die in Verbindung mit einer Serie von Bombenanschlägen der Untergrundorganisation "Wahre IRA" auf dem britischen Festland stehen sollen. Bei einer umfangreichen Razzia seien am Donnerstag fünf 20- bis 40-Jährige in London sowie ein weiterer Mann in Liverpool gefasst worden, sagte eine Poizeisprecherin am Donnerstag in London.

Weitere Häuser würden durchsucht. Polizeichef Alan Fry sagte, die Verhaftungen seien die Folge langer Untersuchungen. In einer groß angelegten Aktion überprüft die Polizei derzeit zahlreiche Adressen, die im Zusammenhang mit Bombenanschlägen der Untergrundorganisation stehen sollen. Zuletzt war am 3. November eine Autobombe in Birmingham explodiert.

Die "Wahre IRA" spaltete sich von der ursprünglichen IRA (Irisch-Republikanische Armee) ab, weil diese sich im nordirischen Friedensprozess engagiert. Die "Wahre IRA" lehnt den Friedensprozess ab und hält an der Abspaltung Nordirlands von Großbritannien fest. Sie war unter anderem für die Explosion einer Autobombe in Omagh 1998 verantwortlich, bei der 29 Menschen getötet wurden.

Anschließend erklärte sie einen Waffenstillstand, wurde aber in der Zwischenzeit für weitere Bombenanschläge in Großbritannien verantwortlich gemacht, unter anderem für einen spektakulären Anschlag auf das Gebäude des britischen Geheimdienstes MI6 im September 2000.(APA)

Share if you care.