Internet-Analyst Henry Blodget scheidet bei Merrill Lynch aus

15. November 2001, 18:01
posten

Amazon-Kursexplosion vorausgesagt

Der einst als Internet-Staranalyst gefeierte Henry Blodget (35) scheidet bei der US-Investmentbank Merrill Lynch aus. Dies berichtete die "New York Times" am Donnerstag. Blodget war mit seiner Prognose im Jahr 1998 berühmt geworden, dass der Aktienkurs des Internet-Einzelhändlers Amazon.com von 240 Dollar auf 400 Dollar (454 Euro/6.253 S) steigen würde. Innerhalb weniger Wochen stieg die Aktie tatsächlich auf über 400 Dollar, und Blodget wurde in den US-Medien wie ein Star gefeiert. Inzwischen ist der Amazon.com-Aktienkurs wieder auf 9,49 Dollar eingebrochen.

Beispiellos

Viele Investoren profitierten von der beispiellosen Börsenspekulation mit Internetaktien, bis es zu dem Einbruch an den Märkten kam. Mehrere der von Blodget empfohlenen Firmen gingen in Konkurs, andere wurden fast wertlos. Blodget hat nach Darstellung der Zeitung ein Abstandsangebot von Merrill Lynch angenommen. Er erhalte etwa zwei Millionen Dollar. Blodget selber habe dazu keine Stellungnahme abgegeben, schreibt die Zeitung.

Blodget wolle in den nächsten Monaten ein Buch für den Verlag Random House über die Spekulationsblase bei Internet-Aktien schreiben. (APA)

Share if you care.