Kanzler-Mehrheit im deutschen Bundestag

15. November 2001, 13:30
posten

334 Stimmen von den 666 Abgeordneten nötig

Berlin - Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder muss bei der Vertrauensfrage im Bundestag am Freitag die so genannte Kanzler-Mehrheit erreichen. Das ist die absolute Mehrheit der Sitze. Im Deutschen Bundestag sitzen gegenwärtig 666 Abgeordnete. Damit beträgt die Kanzler-Mehrheit 334 Stimmen - die Hälfte aller Abgeordneten plus einer Stimme.

Das Grundgesetzt verlangt die Kanzler-Mehrheit bei allen Entscheidungen, die mit dem Regierungschef unmittelbar in Verbindung stehen: bei der Wahl des Bundeskanzlers durch den Bundestag, bei der Abwahl des Regierungschefs durch Neuwahl eines Nachfolgers (konstruktives Misstrauens-Votum) und bei der Vertrauensfrage.

Die rot-grüne Koalition verfügt über insgesamt 341 Mandate. Das sind 7 Sitze mehr, als für die Kanzler-Mehrheit erforderlich sind. Die Opposition aus CDU/CSU, FDP und PDS hat zusammen 325 Sitze.(APA/dpa)

Share if you care.