Telefonica steigert Gewinn dank Mobilfunkgeschäft

15. November 2001, 13:07
posten
Madrid - Der spanische Telekom-Konzern Telefonica hat in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Gewinn- und Umsatzanstieg verzeichnet. Das Netto-Ergebnis sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,2 Prozent auf 1,59 Mrd. Euro gewachsen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Madrid mit. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sei um 8,5 Prozent auf 9,64 Mrd. Euro gestiegen, der Umsatz um 11,2 Prozent auf 23,08 Mrd. Euro. Das Geschäft wurde den Angaben zufolge von einer robusten Mobilfunk-Nachfrage in Spanien und Lateinamerika sowie einem guten Festnetz-Geschäft in Spanien getragen.

Lateinamerika sei die Region mit dem schnellsten Wachstum bei Mobilfunk-Kunden, hieß es weiter. Wechselkurseffekte hätten jedoch die Gewinne in Argentinien und Brasilien zunichte gemacht. Das spanische Festnetz-Geschäft habe unterdessen vor allem von einem Rückgang der Betriebskosten in Höhe von 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum profitiert.

Die Aktien von Telefonica tendierten gegen Mittag an der Madrider Börse in einem festen Marktumfeld mit 2,90 Prozent im Plus auf 15,95 Euro. (APA/Reuters)

Share if you care.