Mautgebühren in Tschechien sollen 2002 unverändert bleiben

15. November 2001, 10:51
posten

Erträge aus dem Vignettenverkauf sollen in den Strassenbau fließen

Prag - Die Mautgebühren in Tschechien bleiben im Jahr 2002 sowohl für Personenwagen als für Lastwagen höchstwahrscheinlich unverändert. Aus dem Prager Verkehrsministerium verlautete nach Zeitungsberichten vom heutigen Donnerstag, man plane keine Erhöhung der Vignettenpreise gegenüber dem laufenden Jahr. Beispielsweise solle die Jahresvignette für Pkw weiterhin 800 Kronen (24,1 Euro/331 S) kosten.

Die Monatsvignette für Pkw werde 200 Kronen und die Zehntagesvignette 100 Kronen (40,80 S) kosten. Für Lkw zwischen 3,5 und 12 Tonnen werden pro Jahresvignette 6.000 Kronen verlangt, die Monatsvignette kostet 1.000 Kronen und die Zehntagesvignette 400 Kronen.

Für Lkw über 12 Tonnen gelten dann folgende Preise: Jahresvignette 12.000 Kronen, Monatsvignette 2.000 Kronen (59,32 Euro/816,30 Schilling), Zehntagesvignette 800 Kronen und Tagesvignette 300 Kronen.

Die Erträge aus dem Vignettenverkauf fließen in einen Verkehrsfonds, aus dem der Aufbau neuer und die Reparatur bestehender Autobahnen mitfinanziert wird. Für das Jahr 2002 erwartet die tschechische Regierung aus dem Vignettenverkauf Erlöse von insgesamt 1,8 Mrd. Kronen. (APA)

Share if you care.