Slowenien erstmals bei Endrunde

15. November 2001, 07:24
1 Posting

Mit dem 1:1 in Rumänien ist das 25. Ticket für Südkorea und Japan vergeben

Bukarest - Slowenien hat am Mittwoch zum ersten Mal in der (jungen) Geschichte des Landes die Qualifikation für eine Fußball-WM-Endrunde geschafft. Nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel gegen Rumänien reichte den Slowenen in Bukarest ein 1:1, um das Ticket für die WM in Südkorea und Japan zu lösen.

Lattenpech

Rudonja hatte die Gäste, bei denen GAK-Spieler Ales Ceh über die volle Distanz im Einsatz war und der Austrianer Zoran Pavlovic in der 89. Minute eingewechselt wurde, in der 56. Minute in Führung gebracht, der Ausgleich für die Hagi-Truppe durch Contra (65.) war zu wenig für die Gastgeber, die damit erstmals seit 1986 nicht bei einer WM dabei sein werden. Allerdings hatten die Rumänen Pech, als Bancu in der 83. Minute mit einem Kopfball nur die Latte traf. (APA/Reuters)

  • Rumänien - Slowenien 1:1 (0:0)
    Bukarest, 24.500. Tore: Contra (65.) bzw. Rudonja (56.)
    Hinspiel 1:2 - Slowenien mit 3:2 für WM qualifiziert
    Share if you care.