SAT.1 strahlt Sendung über Kindermorde vorerst nicht aus

14. November 2001, 19:48
posten

Gefühle der Eltern sollen nicht verletzt werden

Der deutsche Fernsehsender SAT.1 wird eine umstrittene Sendung über Kindermorde, "Das Drama der kleinen Anna", vorerst nicht ausstrahlen. "Wir haben sie aus dem Programm am kommenden Montag herausgenommen", sagte die Sprecherin des Senders, Kristina Faßler, am Mittwoch in Berlin. Das Fernsehstück lehnt sich an verschiedene Fälle von Morden an Kindern an. Die Eltern einer getöteten Achtjährigen hatten SAT.1 aufgefordert, das "Newsdrama" nicht zu zeigen.

"Wir haben nicht deshalb reagiert, weil wir glauben, es ist eine schlechte Sendung, sondern weil wir die Gefühle der Eltern nicht verletzten wollen", berichtete Faßler. Der Journalist Ulrich Meyer habe in dem "Newsdrama" mit Hilfe eines Polizeipsychologen der Frage nachgehen wollen, was in den Tätern eines solchen Verbrechens vorgehe. (APA)

Share if you care.