UNHCR berichtet über Plünderungen in Kabul und Masar-i-Sharif

14. November 2001, 18:31
posten

1.400 Zelte und einige Decken seien gestohlen worden

Islamabad - Ein Lager des UNO-Flüchtlingshilfswerks ist nach Angaben der Vereinten Nationen während des Falls der afghanischen Hauptstadt Kabul an die Nordallianz geplündert worden. UNHCR-Sprecher Yusuf Hassan erklärte am Mittwoch in Islamabad, 1.400 Zelte und einige Decken seien gestohlen worden. Sie befanden sich in einem Lagerhaus am Rande Kabuls, das am Dienstagmorgen von den Taliban aufgegeben wurde.

Auch das UNHCR-Büro in Mazar-i-Sharif sei geplündert worden. Die Stadt im Norden des Landes war am Freitag von der Nordallianz eingenommen worden. Die Plünderer hätten sogar die Fensterrahmen mitgenommen, sagte Hassan. Wer für die Plünderungen verantwortlich war, sagte er nicht. (APA/AP)

Share if you care.