Ägypten will keine Araber in Friedenstruppe für Afghanistan

14. November 2001, 16:44
posten

"Wir müssen keine neuen Terroristen heranzüchten"

Kairo - Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak hat sich deutlich gegen eine arabische Beteiligung an einer möglichen multinationalen Friedenstruppe für Afghanistan ausgesprochen. "In der Vergangenheit, haben sie unsere Bürger in Afghanistan für ihren Jihad benutzt und sie uns als Terroristen wieder zurückgeschickt", sagte Mubarak am Mittwoch vor Journalisten auf dem Sinai.

"Wir müssen keine neuen Terroristen heranzüchten; wir haben schon genug gelitten", fügte der ägyptische Präsident hinzu. Er lehnte die Idee einer multinationalen Friedenstruppe nicht kategorisch ab, betonte aber, diese sollte aus Bürgern islamischer Staaten in Asien bestehen und nicht aus Arabern. (APA/dpa)

Share if you care.