Tiscali will bis Jahresende Gewinnschwelle erreichen

14. November 2001, 14:34
posten
Mailand - Der Chef des italienischen Telekom- und Internetkonzerns Tiscali, Renato Soru, blickt mit Optimismus in die Zukunft. Bis Jahresende rechnet Soru, dass Tiscali wie geplant die Gewinnschwelle erreichen wird. Der Umsatz sollte auf eine Mrd. Euro (13,8 Mrd. S) klettern, sagte Soru bei der Vorstellung der Resultate für das dritte Quartal am Mittwoch in Mailand. Die Verluste der Gesellschaft sanken in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 77 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Im dritten Quartal wurde bei einem um 15 Prozent gesteigerten Umsatz von 190.1 Mill. Euro ein negatives EBITDA von 44,8 Mill. Euro erwirtschaftet. Das Telekommunikationsunternehmen, seit Oktober 1999 am Mailänder Neuen Markt notiert, will an der Mailander Börse in den Leitindex MIB 30 der Gesellschaften mit der stärksten Kapitalisierung aufsteigen. "Tiscali ist ein Unternehmen mit einer starken Börsenkapitalisierung. Auch im Ausland ist das Interesse für Tiscali groß", begründete Soru seine Forderung. Der Tiscali-Chef bestritt hingegen, dass sein Unternehmen an einer ausländische Börse notieren wolle. (APA)

Share if you care.