Übernahme von Cargoplan/Cargoline durch Danzas perfekt

14. November 2001, 14:06
posten

Danzas wird Marktführer bei Logistikdienstleistungen

Wien/Basel - Die Übernahme der österreichischen Speditionsgesellschaft Cargoplan (Wien-Schwechat) durch die Deutsche Post-Tochter Danzas ist perfekt. Wie die APA berichtete, war der Erwerb der Spediteurs-Gruppe, die in den Bereichen Luft, See, Lkw, Lager und Logistik tätig und die größte Anbieterin von Luffrachtsdienstleistungen in Österreich ist, bereits im Juli 2001 beim Oberlandesgericht Wien als Kartellgericht angemeldet worden. Danzas werde durch die Übernahme zum führenden Anbieter von Logistikdienstleistungen in Österreich und Zentral- und Osteuropa, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

Umsatz der Cargoline-Gruppim Jahr 2000 1,1 Mrd. S (80 Mill. Euro)

Im Luftfrachtsektor ist Cargoplan nach der Spedition Schenker und Gebrüder Weiss der drittgrößte Spediteur. Die Cargoplan/Cargoline-Gruppe ist in Österreich, Polen, Tschechien, Ungarn und Slowenien vertreten und verfügt über weitere Organisationen in anderen Ländern Osteuropas sowie in Deutschland, Schottland, den USA und Kanada. Cargoplan gehörte bisher zu 100 Prozent einer österreichischen Privatstiftung. Cargoline war bereits seit 25 Jahren exklusiver Parnter der früheren AEI, heute Danzas, in Osteuropa. Der bisherige Leiter von Cargoline Österreich, Uwe Glaser, übernehme in der österreichischen Danzas-Organisation die Leitung des Geschäftsbereichs Eurocargo sowie die Funktion des Regional Manager Eastern Europe im Geschäftsbereich Intercontinental. Weiters werde er Österreich-Repräsentant der Danzas-Organisation. (APA)

Share if you care.