Nintendo mit Klage gegen Websitebetreiber erfolgreich

14. November 2001, 11:46
posten

Verletzung der Patentrechte kostet 560.000 Dollar Schadenersatz

Wie Nintendo of America bekannt gab, wurde ein Urheberrechts-Prozess zugunsten des Unternehmens entschieden. Ein U.S. District Court in Seattle, Washington, verurteilte 49 Betreiber von Websites zu einer Schadenersatzzahlung in der Höhe von insgesamt 560.000 US-Dollar und zur Übergabe sämtlicher Domains an Nintendo.

Urteil gegen "Cyber Squatting"

Die geklagten Betreiber hatten Domains mit eindeutigen Namen, wie etwa "Pokemon-Trader.com", erworben und wollten diese nach Ansicht der Kläger später mit Gewinn an Nintendo weiterverkaufen. Um gegen diese unlaute Methode, dem so genannten "Cyber Squatting" besser vorgehen zu können, wurde in den USA der Anti-Cybersquatting Consumer Protection Act ("ACPA") erlassen. Auf diesen berief sich Nintendo auch bei seiner Klage.(red)

Share if you care.