In Athen sollen wieder Straßenbahnen fahren

14. November 2001, 11:03
posten

Prestigeprojekt für Olympia 2004 soll drei Milliarden Schilling kosten

Athen - Erstmals seit 1956 sollen im Großraum Athen wieder Straßenbahnen rollen. Angesichts der Olympischen Spiele 2004 hat der griechische Staat ein italienisch-griechisches Konsortium (TEPNA-Impregilo) damit beauftragt, eine 24 Kilometer lange Straßenbahnverbindung zwischen Athen, dem Vorort der Hafenstadt Piräus Faliron und der Ostküste der griechischen Hauptstadt zu bauen. Wie die griechische Presse am Mittwoch weiter berichtete, soll das Projekt rund 224 Millionen Euro (3,08 Mrd. S) kosten und im Jänner 2004 betriebsbereit sein. (APA/dpa)
Share if you care.