DiCaprio wird zum Show-Freak

16. November 2001, 00:50
posten

Tom Cruise bei 3-D-Imax- Projekt, Nicole Kidman in weiterem Thriller - Dazu neue "Akten X"

Los Angeles - Das Filmprojekt "Johnny Eck" mit einer Doppelrolle für Leonardo DiCaprio (die zweite nach "Der Mann mit der eisernen Maske") nimmt Gestalt an. Fox übernimmt die Finanzierung, Caroline Thompson, die Drehbuchautorin von "Edward mit den Scherenhänden" schreibt die Story um die unzertrennlichen Zwillingsbrüder Robert und Johnny Eckhardt. DiCaprio spielt den gesunden Robert und den missgebildeten Johnny, der ohne Unterleib zur Welt kam, als "Show-Freak" (als fragwürdige Zirkus-"Attraktion") berühmt wurde und etwa in Todd Brownings Kult-Klassiker "Freak" aus dem Jahr 1932 zu sehen war.

Tom Cruise will als Sprecher an dem ersten 3-D-Weltraumfilm im Imax-Format mitmachen, der im Frühling 2002 in die Kinos kommen wird, berichtet der "Hollywood Reporter". "Space Station" zeigt den Aufbau der Weltraumstation "Alpha" und hat Cruise angeblich so beeindruckt, dass er seine Teilnahme an dem Projekt sofort zusagte. Mit Spezialkameras filmten die Astronauten während ihrer Reisen zwischen dem Kennedy Space Center und der Weltraumstation über 20.000 Meter Film über das Leben in der Stratosphäre.

Ex-Gattin Nicole Kidman bleibt hingegen nach dem beträchtlichen kommerziellen Erfolg von Alejandro Amenábars "The Others" in Thriller-Stimmung und verhandelt derzeit um die Hauptrolle in dem noch Regisseur-losen Film "The Forgotten", berichtet "Variety". Er handelt von einem Mann und einer Frau, deren Kinder auf rätselhafte Weise entführt wurden.

Drei Jahre nach dem ersten "Akte X"-Film hat Fox grünes Licht für eine Fortsetzung des mysteriösen Agenten- Thrillers gegeben. Drehbuchautor und Produzent Chris Carter ist wieder mit dabei, berichtet "Variety". David Duchovny und Gilian Anderson sollen als Agenten Mulder und Scully wieder in ihre alte Rolle schlüpfen. Einen Vertrag haben sie allerdings noch nicht unterschrieben. Von der Fernsehserie ist Duchovny bereits abgesprungen, und Anderson hat ihren Austritt nach dieser Saison angekündigt. Drehbeginn ist frühestens Ende 2002, avisierter Kinostart wäre Weihnachten 2003. (APA/dpa).

Share if you care.