Schröder bekräftigt Forderung nach "geschlossener Abstimmung"

13. November 2001, 20:56
posten

Kanzler "zuversichtlich" über rot-grüne Mehrheit

Berlin - Der deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat seine Forderung nach "geschlossener Abstimmung" der Koalition bei der Entscheidung am Freitag im Bundestag bekräftigt. Dies sei wichtig für Stabilität, Ansehen und Arbeitsmöglichkeiten des Regierungsbündnisses, sagte Schröder Dienstag Abend in Berlin nach seinen Gesprächen mit den Fraktionen der Grünen und der FDP.

Schröder hob hervor, die rot-grüne Koalition habe bisher "gut gearbeitet" und werde weiter gut arbeiten. "Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir eine eigene Mehrheit zu Stande bringen können", fügte der Kanzler hinzu.

Schröder erneuerte seine Ankündigung, dass er im Bundestag den Antrag auf militärische Hilfe für die USA mit der Vertrauensfrage verbinden wird. Er wolle damit nicht nur die politische Bedeutung deutlich machen, sondern auch, dass er die Mehrheit der Koalitionsfraktionen für sich in Anspruch nehme. Die SPD-Fraktion werde geschlossen zustimmen, zeigte sich Schröder sicher. Er hatte zuvor gute eine Stunde lang mit den Grünen diskutiert. (APA)

Share if you care.