"The Klezmatics" im Konzerthaus

13. November 2001, 20:55
posten

Wegen Nachfrage nun im Großen Saal

Wie in der Volksoper geht es auch im Konzerthaus am Samstag um Amerika. War doch die Neue Welt - und hier vor allem New York - für viele Musiker Rettungshafen und Sehnsuchtsort in einem. Namentlich die Lower East Side, wo die osteuropäische Klezmer-Musik über Jahrzehnte gepflegt und weiterentwickelt wurde.

Auch "The Klezmatics" haben sich nie um Stilschranken gekümmert. So liegt eine CD-Produktion mit dem klassischen Geiger Itzhak Perlman vor, aber auch spannende Projekte mit Musikern der New Yorker Avantgardeszene wie John Zorn, Elliot Sharp und Marc Ribot wurden realisiert.

Das Publikum jedenfalls hat die Qualität von "The Klezmatics" schnell erkannt. Nachdem der Mozart-Saal im Handumdrehen ausverkauft war, übersiedelte man in den Großen Saal. Karten sind noch vorhanden.
(DER STANDARD, Print-Ausgabe, 14. 11. 2001)

 Von
 Wolfgang
 Schaufler



Konzerthaus,
Großer Saal,
Wien 3.,
Lothringerstraße 20,
24 20 02.
17. 11., 19.30
Share if you care.