Ernährungsagentur vorerst auf Eis gelegt

13. November 2001, 19:44
1 Posting

Wegen Streiterei um Finanzierung

Wien - Die Errichtung einer Agentur für Ernährungssicherheit hätte Dienstag im Parlament beschlossen werden sollen. Hätte. Der Punkt wurde wieder von der Tagesordnung gestrichen: Drei Minister streiten ums Geld.

Bei einer am Montag im Finanzministerium erneut einberufenen Sondersitzung konnten sich Karl-Heinz Grasser (Finanzen), Wilhelm Molterer (Agrar) und Herbert Haupt (Gesundheit) wieder nicht über das Budget für die Agentur einigen. Kolportiert wurden geforderte 850 Millionen Schilling oder 62 Millionen Euro jährlich, was Grasser zu viel gewesen sei. So stand am Dienstag noch immer ein "XXX" als jährliches Budget auf der Gesetzesvorlage - für eine Beschlussfassung etwas unscharf.

Die Errichtung der Agentur würde die im Agrar- und Gesundheitsbereich bisher größte Ausgliederung von Kompetenzen und Personal aus den Ministerien darstellen. (fei,derstandard,print-ausgabe,14.11.2001)

Share if you care.