Italienisches Unternehmen will Fiorentina kaufen

16. November 2001, 12:33
posten

Die Zukunft des Manninger-Klubs ist nach wie vor ungeklärt

Florenz - Ein großes italienisches Unternehmen will den finanziell maroden italienischen Fußball-Erstligisten Fiorentina kaufen. "Es ist ein großer Industriebetrieb und das führende Unternehmen in seinem Sektor in Italien. Derzeit wird die Möglichkeit eines Angebotes für den Kauf von Fiorentina abgewogen. Wenn der Eigner des Klubs (Vittorio Cecchi Gori, Anm.) bereit ist, werden wir das Gespräch suchen", erklärte der Sprecher des noch nicht genannten Unternehmens, Guido Vitale.

Das Unternehmen würde den Klub zur Gänze übernehmen, allerdings müsse vorher die rechtliche und finanzielle Situation des Vereins geklärt sein. Derzeit liegt die Zukunft des Florentiner Vereins nach wie vor im Dunkeln. Die Spieler, zu denen auch ÖFB-Teamtormann Alexander Manninger gehört, haben am Mittwoch angekündigt, rechtliche Schritte zu setzen, da die Gehälter seit vier Monaten nicht mehr überwiesen wurden. Für Donnerstag war auch eine Generalversammlung der Mitglieder und Aktienbesitzer geplant, in dem der derzeitige Status des AC untersucht werden soll. Laut lokalen Medien steht Fiorentina kurz vor dem Bankrott, die Schulden sollen sich auf 46 Millionen Dollar (52,3 Mio. Euro/719 Mio. S) belaufen.(APA)

Share if you care.