Nordallianz meldet Einnahme von Kandahar

13. November 2001, 14:06
16 Postings

Auch Flughafen eingenommen - Paschtunen-Führer beraten sich im pakistanischen Quetta

Kandahar/Duschanbe/Quetta - Die Nordallianz hat am Dienstag die Einnahme der strategisch wichtigen ostafghanischen Stadt Kandahar gemeldet. Dies wurde von der afghanischen Botschaft in der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe mitgeteilt. Stunden zuvor hatten die oppositionellen Kräfte die Eroberung des Flughafens der Stadt berichtet, die als Hochburg der regierenden radikal-islamischen Taliban gilt.

Tausende Kämpfer sind am Dienstag laut Augenzeugen auf die südafghanische Stadt Kandahar zumarschiert, deren Flughafen sie zuvor erobert hatten. Etwa 4.000 bis 5.000 Mann, so schätzten Reisende, hätten den Flughafen eingenommen, der etwa 30 Kilometer südlich der Stadt liegt. Die Stadt selbst könnten sie am Dienstagabend oder Mittwochmorgen erreichen. In Kandahar befindet sich die Zentrale der bisher regierenden Taliban-Bewegung.

Die Truppen der Taliban hatten sich in der Nacht zum Dienstag vor der anrückenden Nordallianz aus der Hauptstadt Kabul zurückgezogen und waren in Richtung Kandahar geflüchtet. Das Volk der Paschtunen im Süden des Landes hat bisher mehrheitlich die Taliban unterstützt, während die Nordallianz hauptsächlich von den Minderheiten der Tadschiken und Usbeken getragen wurde.

Die Anführer mehrerer Paschtunen-Stämme versammelten sich nach der Serien von Niederlagen der Taliban gegen die Nordallianz in Quetta im angrenzenden Pakistan, um über Lösungen für die Zukunft zu beraten. Die Nordallianz hat am Freitag mit Unterstützung der USA eine Offensive gegen die Taliban begonnen. (APA/Reuters)

Share if you care.