Italienische Pensionistin lag einen Tag ohne Nahrung im Krankenhaus

13. November 2001, 13:23
1 Posting

Stempel auf Einlieferungsdokument fehlte

Lecco - Eine Pensionistin aus Norditalien hat ohne Nahrung und Medikamente 24 Stunden in einem Krankenhaus ausharren müssen. Der Grund: Auf dem Einlieferungsdokument der Frau, die an der Bandscheibe operiert werden sollte, fehlte ein Stempel. Ihr sei zwar sofort ein Bett im Manzoni-Hospital in Lecco zugewiesen worden, jedoch sei sie danach einen Tag lang nicht mehr beachtet worden.

Bürokratie

Aus "bürokratischen Gründen" habe die Frau kein Anrecht auf Mittag- oder Abendessen gehabt, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag. Weil sie zudem an einem Sonntag ins Krankenhaus kam, musste sie ihren Bettnachbarn beim Essen zusehen, bevor am Montag die verantwortlichen Ärzte den fehlenden Stempel einsetzten. Anschließend wurde die Rentnerin operiert. (APA/dpa)

Share if you care.