Speicherpreise steigen erstmals wieder

13. November 2001, 21:37
1 Posting

Die Zeiten des stetigen Preisverfalls scheinen vorbei zu sein

Nachdem die Preise für DRAM-Speicher im letzten Jahr im Rekordtempo auf beinahe schon lächerlich niedrige Werte gefallen sind, haben sie nun erstmals wieder angezogen. Gab es 256 MByte PC133 CL3 SDRAM letzte Woche noch um knappe 280 Schilling, so ist das billigste Angebot beim Online-Preisvergleich Geizhals nun für 322 Schilling zu haben.

Ungewisse Entwicklung

Bereits letzten Freitag hatten die Großhandelspreise angezogen, ob die jetzigen Verteuerungen von Dauer sein werden, wird sich allerdings erst zeigen. Ursprünglich war ein Ende des Preisverfalls bereits für den Frühherbst erwartet worden, da die Hardwareabsätze durch Windows XP und dessen gestiegene Mindestanforderungen angekurbelt werden sollten.(red)

Share if you care.