Linke in Mexiko gewinnt Wahl im Staat Michoacan

13. November 2001, 07:12
posten

Lazaro Cardenas neuer Gouverneur - Spross legendärer Politikerdynastie

Morella - Der Kandidat der größten linken Partei in Mexiko, Lazaro Cardenas, hat die Gouverneurswahl im Staat Michoacan gewonnen. Dies geht aus am Montag veröffentlichen Ergebnissen hervor. Cardenas, der für die Partei Demokratische Revolution (PRD) kandidierte, bekam demnach 42 Prozent der Stimmen, Alfredo Anaya von der lange regierenden Partei der Institutionalisierten Revolution erhielt 37 Prozent, der Kandidat der Regierungspartei Nationale Aktion, Salvador Lopez, wurde mit 19 Prozent abgeschlagener Dritter.

Cardenas trat mit dem Sieg praktisch auch ein Familienerbe an: schon sein Großvater, Großonkel und Vater waren Gouverneure in dem Staat. Und er dürfte damit auch in die Führungsriege der Partei aufsteigen und ein möglicher Kandidat bei der Präsidentenwahl 2006 sein. Sein Vater Cuauhtemoc Cardenas kandidierte im Juli 2000 zum dritten Mal und nur Dritter.

Der Wahlsieger von Michoacan ist der Enkel des legendären mexikanischen Präsidenten Lazaro Cardenas (1934-40), der die mexikanische Erdölindustrie verstaatlichte. Unter seiner Präsidentschaft protestierte Mexiko 1938 als einziges Land formell gegen den "Anschluss" Österreichs an Hitler-Deutschland. (APA/AP)

Share if you care.