Maischberger: Mit Werbung "muss man sich auseinandersetzen"

12. November 2001, 20:36
5 Postings

"Telefonsex-Werbung regt mich auf"

"Werbung und Medien sind Teil unseres Lebens. Damit muss man sich auseinandersetzen", sagt TV-Moderatorin Sandra Maischberger in der aktuellen Ausgabe des Marketingmagazins w&v. Sie ärgere sich nicht über gut gemachte Werbung und Dinge, die Spaß machen. "Was ich verbannen würde, wenn ich es könnte, wäre Telefonsex-Werbung. Die regt mich richtig auf. Ich finde auch Spots fantasielos, in denen eine Frau vor dem Tisch steht und fragt: Haben Sie schon Ihre Versicherung abgeschlossen?"

Maischberger arbeitet neben ihrer Talk-Sendung seit Sommer auch hinter der Kamera als Produzentin des Magazins "Die Markenmacher" - n-tv's "täglicher Blick in die Kommunikationsbranche". (red)

Share if you care.