"Vom Leben in den großen Städten"

12. November 2001, 20:03
posten

Walter-Serner-Preis an Autorin Christina Griebel

Berlin - Die Autorin Christina Griebel erhält den diesjährigen Walter-Serner-Preis für Literatur. Die 1973 in Ulm geborene Autorin werde mit der mit 10.000 Mark (5.113 Euro/70.355 S) dotierten Auszeichnung für einen in der Zeitschrift "Sprache im technischen Zeitalter" veröffentlichten Prosabeitrag geehrt, teilte der Sender Freies Berlin (SFB) am Montag mit. Der Preis wird vom SFB-Programm RADIOkultur und dem Literaturhaus Berlin mit Unterstützung der Verlagsgruppe Random House gestiftet. Er soll der Autorin am 17. November in Berlin überreicht werden.

Griebel studierte Malerei und Germanistik in Karlsruhe und lebt nach Studienaufenthalten in Norwich und Moskau in Berlin. Der Walter-Serner-Preis steht unter dem Motto "Vom Leben in den großen Städten". Der expressionistische Autor Walter Serner wurde 1889 in Karlsbad geboren und lebte unter anderem in Wien, Berlin und Zürich. 1942 wurde er aus Prag nach Theresienstadt deportiert und von dort weiter nach Osten, wo er wahrscheinlich in einem Lager umkam. (APA)

Share if you care.