Zu 88.6 eine Antenne

13. November 2001, 13:42
posten

Deutsche Radiogruppe kauft im Burgenland

Das viersprachige burgenländische Volksgruppenradio Antenne 4 hat einen neuen Eigentümer. Die deutsche Gesellschaft Moira, Radiotochter der Verlagsgruppe Medien Union Ludwigshafen, hat die Mehrheitseigentümerin Lokalradio Burgenland GmbH übernommen.

Deren firmenbuchmäßiger Besitzer, der VP-Landtagsabgeordnete Kurt Lentsch, weiß davon nichts. "Ich habe", erklärte er dem STANDARD, "über meine Anteile schon vor einiger Zeit verfügt." An wen, "darüber wurde Stillschweigen vereinbart, Moira ist es nicht gewesen". Tatsächlich, hört man, soll jetziger Verkäufer die Mediaprint gewesen sein.

Der Verein "Mora", nach dessen Konzept die Lizenz vergeben worden ist, sorgt sich um den Bestand des Volksgruppenradios. Manfred Csenar, Kogeschäftsführer der Antenne 4, fürchtet, dass der Betrieb liquidiert und von Wien aus gesendet wird, zumindest "läuft es in diese Richtung". Moira übernimmt, wie berichtet, auch das Wiener Privatradio 88.6.

Geschäftsführer bleibt Michael Freismuth, leitender Beamter der Landesregierung und einst Büroleiter von VP-Chef Gerhard Jellasitz. (wei/DER STANDARD, Print-Ausgabe vom 13.11.2001)

Share if you care.