NSYNC -Gratiskonzert für US-Terroropfer...

12. November 2001, 18:48
posten

...und Arbeitslose - Reaktion: 150.000 zumeist weibliche Fans waren verzückt

Miami Beach - Die amerikanische Popband 'NSYNC hat am Wochenende in Miami Beach vor 150.000 Fans ein kostenloses Konzert gegeben. Die zumeist weiblichen Zuschauer drängelten sich vor der Bühne, um Hits wie "Pop", "Bye, Bye, Bye" und "Tearin' Up My Heart" aus nächster Nähe zu hören. Die Organisatoren erklärten, die Einnahmen aus dem Verkauf von VIP-Karten und Konzessionen sollten den Hinterbliebenen der Terroropfer vom 11. September und örtlichen Arbeitslosen zu Gute kommen. Die Bandmitglieder sagten, sie wollten außerdem ihre Fans glücklich machen.

Foto: REUTERS/Marc Serota
Wenn Teenie-Idole Rotkreuz-T-Shirts tragen: Aus welchem Grund auch immer, diese Oberbekleidung wird bald vergriffen sein.

"Wenn unsere Musik uns allen hilft, die traurigen Zeiten zu vergessen, ist es die harte Arbeit wert", sagte Sänger Justin Timberlake. Auf der Bühne trugen alle fünf T-Shirts des Roten Kreuzes. Eine Sprecherin der Stadt Miami Beach erklärte, nach Öffnung der Tore seien die Jugendlichen in das Stadion gerannt. Die Polizei hatte jedoch nicht erlaubt, dass Fans die ganze Nacht vor dem Stadion campierten. An der Show beteiligten sich außerdem Tito Puente Jr., Deborah Cox, Dante Thomas und Willa Ford. (APA/AP)

Share if you care.