Balearen sollen zum Katastrophengebiet erklärt werden

13. November 2001, 11:13
posten

Millionen-Schäden nach Unwetter

Palma de Mallorca/Madrid - Die spanische Ferieninsel Mallorca und die anderen Balearen sollen nach dem schweren Unwetter vom Wochenende zum Katastrophengebiet erklärt werden. Die autonome Regierung der Balearen beschloss, einen entsprechenden Antrag bei der spanischen Zentralregierung in Madrid zu stellen. Die Ferieninseln hoffen, damit finanzielle Unterstützung bei den Aufräum- und Aufbauarbeiten zu erhalten.

Bei dem Unwetter mit Sturm und Regen entstanden nach Berichten der Lokalpresse vom Dienstag allein an den Badestränden und Strandpromenaden Schäden in Höhe von 6,1 Millionen Euro/83,9 Mill. S. Die Bauern auf Mallorca beklagten ebenfalls Schäden in Millionen-Höhe. Der Sturm hatte zudem Tausende von Bäumen umgerissen sowie Strom- und Telefonanlagen beschädigt.

An der Mittelmeerküste des spanischen Festlands wurden die Unwetterschäden in den Regionen Katalonien und Valencia auf 76,7 Mill. Euro/1,055 Mrd. S beziffert. Mehr als 40 Badestrände wurden zerstört. Bei den Stürmen waren in Spanien insgesamt neun Menschen ums Leben gekommen. (APA/dpa)

Share if you care.